Liebe Patientinnen und Patienten,

 

wir erleben gerade eine Zeit, in der wir uns zwischen Zuversicht und Sorge bzw. Angst bewegen. Das betrifft uns in der ein oder anderen Weise fast Alle.  Um so wichtiger ist es, dass sinnvolle, vor allem auch therapeutische Hilfestellung möglich ist und dies darf nicht an Mangel von Möglichkeiten oder finanziellen Mitteln scheitern. 

Öffentliche Einrichtungen stellen telefonische Beratung kostenlos zur Verfügung.

 

Darüber hinaus habe ich mich entschieden, für diese Zeit der besonderen Herausforderung meinen Stundensatz da deutlich anzupassen, wo finanzielle Mittel fehlen. Da ich in meiner Privatpraxis arbeite, kann ich nur bedingt kostenlose Beratung anbieten. Sehr gerne komme ich Ihnen im Rahmen von telefonischen Kurzinterventionen und therapeutischer Begleitung jedoch weit entgegen. Ab dem 20. April auch im persönlichen Gespräch unter Beachtung der gültigen Maßnahmen. Sie finden die konkreten Angaben unter Wissenswertes. Rufen Sie mich gerne an.

 

Herzlichst

Nadia Anthes Ben Driss

„Der Blick des Mutigen ist schärfer

                  als das Schwert des Ängstlichen.“

arabisches Sprichwort